prosceniumArtist's Management GmbH

MORTEN FRANK LARSEN - Bariton

Morten Frank Larsen

„Morten Frank Larsen war wundervoll als Graf in Capriccio in seinem Metropolitan-Debut.”

So lauteten die lobenden Worte der New York Times nach Morten Frank Larsens brillantem ersten Auftritt an der Metropolitan Opera in New York.

Nach Abschluss seines Studiums in Aarhus und an der Opernakademie in Kopenhagen debütierte Morten Frank Larsen 1994 in Britten’s “The Rape of Lucretia”. Der internationale Erstauftritt folgte im Jahr darauf in der Titelrolle von “Don Giovanni” in Deutschland.

In den Jahren 1997-2000 war er an der Oper in Braunschweig beschäftigt; seit der Jahrtausendwende ist er als Solist ein nicht wegzudenkender Bestandteil des Ensembles der Wiener Volksoper – doch auch an der Wiener Staatsoper kann man den dänischen Bariton regelmäßig bewundern. Darüber hinaus kann Morten Frank Larsen auf internationale Gastauftritte an der Deutschen Oper Berlin, am Königlichen Theater in Kopenhagen, an der Frankfurter Oper, Bayerischen Staatsoper, Teatro Communale in Bologna und an den Opernhäusern von Zürich, Sevilla, Toulouse, Salzburg, Palermo und Tokyo zurückblicken.

Höhepunkte der aktuellen Saison sind Mr. Astley in der Staatsopern-Produktion von Prokofiev’s “Der Spieler”, Peter Besenbinder in Humperdinck’s “Hänsel und Gretel” und Germont in “La Traviata” an der Wiener Volksoper, sowie eine Reihe Aufführungen von Brahms’ “Ein Deutsches Requiem” als Teil einer Dänemark-Tournee. Im Frühling wird Morten abermals seine gelobten Interpretationen des Gellners in “La Wally” und der Titelrolle von “Sweeney Todd” zum Besten geben.

Zu seinem Repertoire zählt er mehr als 100 Opernrollen, darunter Don Giovanni, Graf Almaviva, Eugen Onegin, Marquis Posa, Germont, Graf Luna, Jochanaan, Wolfram, Kurvenal, Graf Danilo, Pelleas, Golaud, Mandryka, der Graf in Capriccio etc.

Morten hat mit namhaften Dirigenten wie Adam Fischer, Stefan Soltesz, Daniele Gatti, Phillipe Herrewege, Kristjan Järvi, Rafael Frübeck de Burgos, Franz Welser-Möst, Andrew Davis und Michael Schönwandt zusammengearbeitet.

In nächster Zukunft steht eine konzertante Aufführung von Bernsteins “Candide” in Moskau bevor, ebenso wie eine Konzertreihe in Dänemark mit Michael Schönwandt und Mahler-Liedern, Beethoven und Löffler-Lieder am Esbjerg Kammermusik-Festival – und natürlich wird er auch weiterhin in vielen Produktion an den Opernhäusern Wiens zu sehen sein.

Morten tritt jedoch nicht nur in Opernrollen auf den Bühnen Europas, Nordamerikas, Südamerikas und Asiens auf – er ist auch ein begnadeter Liedersänger, der 2002 mit dem Axel Schiötz-Preis, 1999 mit dem Franco-Preis und 2003 mit der Eberhard Wächter-Medaille ausgezeichnet wurde.

DVD-Aufzeichnungen von Arabella and Capriccio, in denen er mit Renée Fleming auftritt, sind auf dem Decca-Label erschienen. Weitere Aufzeichnungen sind unter anderem Schumanns “Genoveva”, Poul Schierbecks “Fete Galante” und “Königin Dagmar”.

more Information:

mycast

 

Anfrage