TATIANA LARINA - Sopran

Tatiana Larina

Tatiana Larina gab im Sommer 2013 ihr Debut als LUCIA DI LAMMERMOOR beim Internationalen Musikfestival auf Gut Immling und wurde hier mit der ‚TZ-Rose der Woche‘ ausgezeichnet, die für hervorragende Leistungen auf kulturellem Gebiet verliehen wird.

Kurz darauf begeisterte Tatiana Larina am Theater Bregenz als LA TRAVIATA Publikum und Presse:

'Star des Abends war die junge georgische Sopranistin Tatiana Larina in der Titelrolle als zerbrechliche Violetta.'

Für diese Interpretation erhielt die Künstlerin im Sommer 2014 den österreichischen Musiktheaterpreis ‚Der goldene Schikaneder‘.

Die Stuttgarter Zeitung schrieb über das Debut der Sopranistin als MANON im November 2012 am Theater Pforzheim.

Außerdem singt sie ganz hervorragend, kitzelt verführerisch schnurrend und fauchend die 'opéra comique' aus Massenets Partitur heraus und hält mit angenehm timbriertem Sopran die großen Bögen ebenso bereit wie die trickreichen Koloraturen.

In Georgien geborene Sopranistin machte 2011 als VITELLIA in Clemenza di Tito und mit der SOPRANPARTIE im Verdi-Requiem an der Oper Köln auf sich aufmerksam. Zuvor war sie als TATJANA in Eugen Onegin an der Oper in Quebec erfolgreich, sowie ZERLINA in Don Giovanni bei den Eutiner Festspielen.

Tatiana Larina studierte bis 2003 Gesang und Gesangspädagogik an der Universität Stavropol.

Seit 2008 wird sie von KS Brigitte Eisenfeld in Berlin, ihrer Wahlheimat, betreut.

2010 war Tatiana Larina auf Deutschlandtournee als Königin der Nacht in Mozarts "Zauberflöte" u.a. in der Berliner Philarmonie,in der Tonhalle Düsseldorf und Münchener Philarmonie,sowie in Stuttgart und Nürnberg.

Im selben Jahr wurde sie die Preisträgerin des Internationalen Festival junger Opernsänger "Kammeroper Schloss Rheinsberg".

In der Saison 13/14 sang die Künstlerin die FIORDILIGI sowie die drei Frauenrollen OLYMPIA/ ANTONIA/GIULIETTA in Les Contes d’Hoffmann am Theater Pforzheim.Ausserdem war sie als Gräfin Mariza und in der Sopranpartie der Neunten Sinfonie von L.v.Beethoven zu hören.

Im Herbst 2014 debutiert Tatiana Larina als DONNA ANNA an den Wuppertaler Bühnen.

Zu ihren Partien zählen u.a. Adina ("L'elisir d'amore"),Gilda ("Rigoletto"),Nedda("I Pagliacci"),Micaela ("Carmen"),Musetta ("La Bohème").

Don Giovanni - Arie der donna Anna (mp3)

500x500