prosceniumArtist's Management GmbH

GUY MONTAVON - Regisseur

Guy Montavon

Seit August 2002 ist Guy Montavon Generalintendant des Theaters Erfurt. In dieser Funktion leitet er ebenfalls die Domstufenfestspiele der Landeshauptstadt.

Guy Montavon wurde 1961 in Genf geboren, wo er zunächst am Konservatorium ein Diplom als Fagottist erwarb und als Regieassistent am „Grand Théâtre de Genève” arbeitete. Anschließend studierte er an der Hamburger Hochschule für Musik und darstellende Kunst in der Klasse von Götz Friedrich, Musiktheaterregie.

Als Assistent des Regisseurs Gian- Carlo del Monaco arbeitete Guy Montavon unter anderem an den Opernhäusern Hamburg, Berlin, Stuttgart, Bregenz, Barcelona, Macerata und an der New Yorker Metropolitan Opera.

Nach dem Studienabschluss 1986 inszenierte er an der Hamburgischen Staatsoper, in Livorno, Bremerhaven, Pisa, Lyon, St. Gallen, Montpellier und Saarbrücken.

Von 1992 bis 1995 war er im festen Engagement als Oberspielleiter und stellvertretender Operndirektor an der Oper der Bundesstadt Bonn.

Für die Eröffnung der neuen Finnischen Nationaloper im Dezember 1993 in Helsinki inszenierte Guy Montavon Bizets „Carmen“ Ab 1996 war Guy Montavon Intendant und Geschäftsführer der Stadttheater Gießen GmbH.

Guy Montavon ist Jury-Mitglied namhafter Gesangswettbewerbe u. A. in Paris, Bilbao, Trnava, Barcelona, Verviers, Montreal. Er ist Vorsitzender des Internationalen Hans Gabor Belvedere Gesangswettbewerb in Wien.

Am 10 September 2005 inszenierte Guy Montavon in Erfurt die Welturaufführung von Philip Glass „Waiting for the Barbarians“. Diese Inszenierung, ein Teil des von Ihm in Erfurt initiierten Uraufführungszyklus, wurde in der nationalen Oper in Amsterdam in September 2006 sowie in 2007 in America in Austin, Texas, gezeigt.

Regelmäßig lehrt er an der Universität Tokio.

Guy Montavon beherrscht die Sprachen Französisch, Deutsch, Englisch und Italienisch in Wort und Schrift.

Download CV

DE

more Information:

mycast