Elena Nebera - Sopran - Proscenium Artist's Management

prosceniumArtist's Management GmbH

ELENA NEBERA - Sopran

Elena Nebera

Die mit zahlreichen Wettbewerbspreisen ausgezeichnete Sopranistin Elena Nebera gehörte von 1997 bis 1999 zum Ensemble des berühmten Mariinsky Theaters, in dem sie auch heute noch regelmäßig als Gast zu erleben ist. Unter der Musikalischen Leitung von Mo. Valery Gergiev verkörpert sie hier Rollen wie die BUTTERFLY, LISA, CHRYSOTHEMIS, SENTA, KAISERIN, ARIADNE, Fidelio-LEONORE u.v.m.

Sie studierte zunächst am ‚Rimsky-Korsakov’ Konservatorium in St. Petersburg bei der berühmten Gesangsprofessorin Tamara Nowitschenko und setzte ihr Studium für Musik und Darstellende Kunst bei Prof. Loibl in Graz fort. Im Jahr 2000 wirkte die junge Sopranistin in Iphigenie auf Tauris bei den Salzburger Festspielen mit.

2001 kam die russische Künstlerin nach Deutschland, war zunächst am Opernhaus in Krefeld/ Mönchengladbach und später am Opernhaus Dortmund fest engagiert.

Die attraktive Sängerin verfügt über ein breites Repertoire und singt u.a. Rollen wie LUISA MILLER, TATJANA in Eugen Onegin, CIO-CIO-SAN, TURANDOT, LEONORE in La forza del destino, ABIGAILLE, JENUFA , LISA in ‚Pique Dame’ oder EVA in Meistersinger und gastierte mit diesen Rollen u.a. Badischen Staatstheater Karlsruhe, am Oldenburgischen Staatstheater, am Theater Erfurt, an der Deutschen Oper am Rhein, am Opernhaus Nürnberg , an der Oper Bonn und bei den Festspielen in Baden-Baden.

Bei ihrem Debüt am Teatro La Fenice in Venedig wurde Elena Nebera im Frühjahr 2007 als FRAU in 'Die Erwartung' gefeiert, woraufhin sie diese Rolle im Herbst auch im Megaron in Athen verkörperte sowie in der Folge unter der Leitung von Marc Piollet an der Staatsoper Stuttgart und am Teatro Colon Buenos Aires. Außerdem feierte sie große Erfolge als SIEGLINDE am Opernhaus Dortmund, als AIDA bei den Eutiner Festspielen, als MADAMA BUTTERFLY unter Zubin Mehta in Valencia und als GUTRUNE in Götterdämmerung unter V.Gergiev am Mariinsky Theater. Außerdem gastierte Elena Nebera als SALOME am Teatro Communale di Bologna, als CHRYSOTHEMIS am Teatro Bellini in Catania, als TURANDOT an der Nationaloper Maribor und als SANTUZZA beim Festival in Savona.

An der Seite von V. Galuzin sang sie kürzlich wiederum mit Mo. Gergiev die LISA in Pique Dame. Anlässlich der Wiedereröffnung des Teatro de Bellas Artes in Mexiko verkörperte sie die Fidelio – LEONORE neben Francisco Araiza als Florestan und war als LADY MACBETH VON MZENSK an der Komischen Oper Berlin erfolgreich. Die KAISERIN in Frau ohne Schatten sang sie zudem beim Edinburgh 2011.

An der Nationaloper Warschau war sie in der Saison 11/12 als TURANDOT und LISA in Pique Dame zu erleben, an der Staatsoper Nürnberg als CHRYSOTHEMIS, in Wagner-Konzerten beim Festival in Norwegen, etc.

12/13 kehrt sie als TURANDOT nach Warschau zurück, singt die ABIGAILLE am Theater in Freiburg und debutiert als ELEKTRA an der Oper Augsburg unter der Musikalischen Leitung von Dirk Kaftan.

2014 ist Elena Nebera als KAISERIN in Die Frau ohne Schatten am Staatstheater Kassel zu erleben.

Die BRÜNNHILDEN verkörpert sie in der RING- Neuinszenierung von Uwe Laufenberg erstmals ab 2014 bis 2015 im neu eröffneten Musiktheater Linz.

Download CV

DE EN RU

more Information:

mycast

 

Anfrage