prosceniumArtist's Management GmbH

FELIX BARSKY - Dirigent

Felix Barsky

Felix Barsky, 1991 in Russland geboren, kommt aus einer Musikerfamilie. Mit fünf Jahren begann er Klavier zu lernen und 2007 schloss er mit Auszeichnung die Gnesin Musikschule ab. 2011 beendete er sein Studium am Gnesin College (Musiktheorie und Musikgeschichte).

Mit 18 Jahren begann er am Moscow Conservatory Musiktheorie und Musikgeschichte zu studieren. Ebenfalls am Moscow Conservatory nahm er Dirigierunterricht bei Stanislav Diatchenko und besuchte die Dirigierklasse bei Gennadi Rozdestwensky.

2015 begann er sein Dirigierstudium an der Musik und Kunst Privatuniversität der Stadt Wien bei Andreas Stoehr, Guido Mancusi und Gerriet Prießnitz. Bereits während dem Studium hatte er Engagements bei Festivals und Konzerten.

Im Sommer 2017 war Felix Barsky musikalischer Leiter der Operettenproduktion Bad Ems, Deutschland (Die Schäfer, Der Mann von der Tür von Offenbach). Weiters dirigierte er Lieder von Hans Eisler im Schoenberg Center in Wien. Regelmäßig wirkt er bei Aufführungen zeitgenössischer Kompositionen mit.

Im Jänner 2018 besuchte er einen Meisterkurs mit Maestro Michail Jurowski in Rom und wurde als aktiver Teilnehmer in den Meisterkurs aufgenommen.

Von 2017 bis 2019 - Musikalische Leiter des Vokalensemble Hietzsingers.

Im Frühling 2019 hat Felix Barsky ein Konzert mit Horngruppe der Wiener Volksoper gegeben.

Im Sommer 2019 hat er Sinfonietta von Poulenc mit Wiener KammerOrchester im Radiokusturhaus aufgeführt.

Auch im Sommer 2019 wird er Assistent von Guido Mancusi beim Festspiel Kufstein («Die Fledermaus» von J.Strauss) sein.

Sprachkenntnisse: Russisch, Deutsch, Englisch, Italienisch